Aktensanierung und -reinigung

 Aktensanierung:

Bei der Aktensanierung wird der Schimmelpilzbefall auf Akten, Ordnern und Dokumenten entfernt.

Nach Begutachtung der befallenen Dokumente erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag.

Je nach Anzahl, Größe, Art oder den Sicherheitsanforderungen der Akten werden diese vor Ort oder in unseren Räumlichkeiten gereinigt. Die Verpackung und der Abtransport der Dokumente erfolgt gemäß den Vorschriften der TRBA 240. Unter Einsatz persönlicher Schutzausrüstung und HEPA-Staubsaugern werden die Akten von schimmelpilzbelasteten Stäuben gereinigt. Nach der Reinigung werden Ihre Dokumente zurücktransportiert und in Ihrem Archiv eingelagert.

Aktensanierung Schimmel an Akten

Wenn die Wiederherstellung den Kosten-Nutzen-Faktor übersteigt und die Sicherung der Informationen genügt, erstellen wir Kopien oder scannen die Dokumente und speichern diese auf Festplatte, Stick oder DVD.

In Ihren Archivräumen sorgen wir für eine fachgerechte Schimmelpilzbeseitigung und die entsprechende Raumdesinfektion.

Wir beschaffen Ihnen Luftentfeuchter, damit Sie Ihre Dokumente dauerhaft trocken lagern können.

P1070325

Hier einige Beispiele für durchgeführte Aktensanierungen:

Schimmelpilzsanierung in einen Aktenarchiv: Mehr als 2000 mit Schimmelpilz befallene Aktenordner wurden mit Hepa-Staubsauger abgesaugt und feucht mit Schimmelpilz-Entferner gereinigt. Anschließend wurde der Raum mit Sporenvernichter vernebelt, Regale, Decke, Wände und Boden feingereinigt und die Ordner umgelagert.

Schimmelsanierung historischer Grundbuchakten: Ca. 9000 Schnellhefter, verpackt in 1130 kleinere Kartons mit bis zu 140
Jahre alten Grundbuchakten eines Amtsgerichtes wurden mit dem Hepa-Staubsauger abgesaugt, mit Schimmelpilz-Entferner
abgewaschen und wieder in die zuvor ebenfalls gereinigten Kartons verpackt und für den Transport ins Staatsarchiv bereitgestellt.

5d85a03d3eaa0c9da696279d95cad1a4f3073295.jpg